Die Lebensmauer-Technik

Wie es gelingt negative Erlebnisse aus der Kindheit aufzuarbeiten, ohne diese genau zu kennen, beschreibt Rehana Webster aus Neusseeland. EFT wirkt auch dann, wenn wir die Gründe für die negativen Gefühle nicht kennen.

Von Rehana Webster, Neuseeland

aus Gary Craigs Newsletter ,

übersetzt und bearbeitet von Andrea Christiansen.

Diese Technik ist wunderbar geeignet, um mit Klienten zu arbeiten, die für ihr Problem keine auslösende Momente nennen können. Für manche Probleme, wie zum Beispiel das Gefühl nicht gut genug zu sein, egal in welcher Lebenssituation,

ist es für den Klienten oft nicht möglich, eine einzige spezielle, diesem Problem zu Grunde liegende Ausgangssituationen zu benennen. Die von Rehana Webster aus Neuseeland vorgestellte Technik ist für das Unterbewusstsein logisch und gibt dem Klienten Möglichkeiten, durch das Behandeln verschiedener, vergangener Situationen sein belastendes Gefühl zu minimieren.

Zeichne für den Klienten auf einem Blatt Papier eine Mauer auf. Die Mauer symbolisiert Hindernisse, die ihn davon abhalten, das negative Gefühl nicht gut genug zu sein, loszulassen. Der Klient erfährt nun, dass die unteren Reihen der Mauer sich auf frühe Lebensjahre beziehen, die oberste Reihe ist also die aktuelle Zeit. Bitte den Klienten mit wenigen Stichworten einzelne Steine der Mauer zu beschriften. Er schreibt zum Beispiel auf zwei Steine ganz unten: "Matheunterricht", "Unkraut jäten". Dies sind zwei Situationen aus seiner Kindheit, in denen er das belastende Gefühl, zum Beispiel nicht gut genug zu sein, erfahren hat. Weitere geeignete Erinnerungen trägt er in die Mauersteine darüber, je nach Lebenszeit, ein.

Erkläre nun dem Klienten, dass durch das Herausziehen der Steine im unteren Bereich der Mauer diese instabil wird. Je mehr Steine aus den Abschnitten der jüngeren Lebensjahre mit EFT behandelt werden, desto eher bricht diese Mauer zusammen und das belastende Gefühl löst sich auf.

Die biochemischen Verbindungen zu diesen alten Erinnerungen verändern sich, der Klient hat eine Chance, seine eigenen Fähigkeiten neu zu bewerten und in Zukunft alle Anforderungen des Lebens unbeschwert anzunehmen. In meiner Praxis unterstütze ich diesen Prozess gerne mit einer Visualisierung.

Viel Erfolg wünscht Andrea Christiansen EFT-Trainerin, Hamburg